Lassen Sie sich von uns überzeugen.

Leistungen

Kompakt-PV-Anlagen


Die Kompakt-PV-Anlage ist eine kleine Photovoltaikanlage, die mit einem oder zwei Solarmodulen aus Sonnenlicht Strom erzeugt. Dieser erzeugte Solarstrom gelangt über einen Stecker ins Hausstromnetz. Solange Strom aus der PV-Anlage generiert wird, können die Haushaltsgeräte automatisch den Solarstrom nutzen, somit wird Strom aus dem öffentlichen Netz eingespart.

Stromkosten senken - zum Klimaschutz beitragen - eigenen Strom erzeugen

Produktvorteile

Sie sind auf der Suche nach einer kompakten Photovoltaikanlage, mit der Sie die Sonnenenergie nutzen wollen, um beispielsweise Ihren Stromverbrauch zu senken?

Dann haben wir die Lösung. Wir bieten Kompakt-Photovoltaik-Anlagen, so genannte Balkonkraftwerke, die aus ein bis zwei Solarmodulen bestehen, an.

Dabei verwenden wir Solarmodule, die mit der neuesten Technologie ausgestattet sind. Die Zellen dieser Module nehmen so deutlich mehr Sonnenenergie als herkömmliche Zellen auf und sind somit weitaus effizienter als herkömmliche. Diese Technologie führt zudem dazu, dass der umgewandelte elektrische Strom mit weniger Widerstand durch das Modul fließt. Dies ist vor allem ein Vorteil bei schwachem Sonnenlicht, beispielsweise wenn es bewölkt ist.

Mittels einer patentierten weiteren Technologie gewinnen die Module an zusätzlicher Effizienz: Hauchdünne Verbindungsdrähte verringern die Beschattung auf den Solarzellen um bis zu 30 Prozent.

Sie erhalten somit Module mit einem hohen Wirkungsgrad für mehr Energieaufnahme und längerer Stromproduktion. Für spürbar mehr Leistung pro Fläche auf dem Dach, Carport, der Garage auf der Wiese. 

Und damit nicht genug. Die Zellstabilität wird durch diese patentierte Technologie verbessert und macht die Module dadurch weniger anfällig für Mikrorisse, einem der häufigsten Gründe für Energieverluste bei Solarmodulen.

Die von uns angebotenen Solarmodule sind mit der neuesten Technologie ausgestattet und somit weitaus effizienter als herkömmliche. Made in Germany mit 25 Jahren Produktgarantie. 

Sie haben die Wahl zwischen folgenden Produkten:

Kompakt-PV600 ab 1049,00 EUR brutto

Besteht aus zwei effizienten Solarmodulen mit je 375 Watt und einem Wechselrichter mit 600 Watt Leistung, inkl. 2 m Anschlusskabel mit Schuko-Stecker.

Kompakt-PV300 ab 699,00 EUR

Besteht aus einem effizienten Solarmodul mit 375 Watt und einem Wechselrichter mit 350 Watt Leistung, inkl. 2 m Anschlusskabel mit Schuko-Stecker.

 

Optional:

– 5 m Anschlusskabel

– 10 m Anschlusskabel

– Montage-Sets für Balkon, Flachdach, Schrägdach

 

 

Wie viel Strom produziert eine Photovoltaikanlage?

Die genutzte Sonnenenergie der Solarmodule wird in Kilowattstunden pro Quadratmeter gemessen.

Bei uns in Deutschland erhalten wir jährlich zwischen 950 und 1260 Kilowattstunden Sonnenenergie auf einen Quadratmeter. 

Das Klima schützen und eigenen Stromkosten senken

Mit einer Kompakt-PV-Anlage kann jeder, der über einen Balkon, Garten, Gartenhaus, Garage oder eine Terrasse verfügt, seinen ganz persönlichen Beitrag zur Energiewende leisten.
Der produzierte Strom kann unmittelbar für den eigenen Bedarf genutzt werden. Als Fachbetrieb für erneuerbare Energien können wir Ihnen mit unserem System, Lösungen für Ihre individuellen Wünsche anbieten. 

Selbst bei diffusen Lichtverhältnissen, wie zum Beispiel bei bewölktem Himmel, erzeugt die Anlage Strom, denn wir installieren ausschließlich leistungsstarke Solarmodule.

Woraus besteht eine Kompakt-PV-Anlage

  1. Solarmodul: Das Modul ist der Hauptbestandteil der Kompakt-PV-Anlage und besteht aus den Solarzellen.

  2. Wechselrichter: Der Wechselrichter ist für die Umwandlung des produzierten Gleichstroms in Wechselstrom zuständig und ist mit einem NA-Schutz ausgestattet, der den Stromfluss zum Stecker unterbricht sobald ein Problem am Hausnetz festgestellt wird.

  3. Kabel und Einspeisestecker: Für den Anschluss wird ein Schukostecker verwendet, der über eine fest verbaute Steckdose in Ihr Hausnetz einspeist. Optional ist es auch möglich den Schukostecker für zusätzlichen Schutz vor Berührung durch eine Wielandsteckdose und einen Wielandstecker zu ersetzen.

  4. Befestigung: Die Vorrichtung Ihrer Kompakt-Photovoltaik-Anlage sollten Sie an einem Standort befestigen, der Ihnen eine große Stromausbeute garantiert. Für jeden Standort, ob Flach- oder Schrägdach, am Balkon oder auf einer Freifläche auf dem Boden, gibt es ein entsprechendes Montageset.

Grundsätzlich sind Kompakt-PV-Anlagen in Deutschland seit 2018 legal. Dennoch müssen neben den technischen Bedingungen auch rechtliche Voraussetzungen erfüllt sein, damit Sie als Mieter oder Eigentümer ein Balkonkraftwerk problemlos betreiben können:

  • Zustimmung des Vermieters: Falls Sie kein Hauseigentümer sind, sollten Sie sich bei der Planung Ihres Vorhabens zuallererst bei Ihrem Vermieter die Erlaubnis dafür einholen, da die Anlage an der Balkonbrüstung bzw. der Fassade befestigt wird.
  • Meldepflicht Bundesnetzagentur: In Deutschland unterliegen kompakte Solaranlagen denselben Pflichten wie große Solaranlagen, daher ist der Anlagenbetreiber für die Meldung bei der Bundesnetzagentur verantwortlich.
  • Meldepflicht Netzbetreiber: Eine Anmeldung der Kompakt-PV-Anlagen beim jeweiligen Netzbetreiber ist ebenfalls erforderlich. Diese kann auch vom Elektriker, der die Installation durchgeführt hat, übernommen werden.


Wenn Sie diese technischen und rechtlichen Voraussetzungen erfüllen, steht Ihrer eigenen Stromproduktion mit einer kompakte PV-Anlage nichts mehr im Wege. Fragt sich nur noch, wie viel Geld Sie für dieses Projekt in die Hand nehmen müssen.

Kosten-Check: Lohnt sich eine Kompakt-PV?

Für das Klima macht sich der Kauf in jedem Fall bezahlt. Doch wie viel kostet die kompakte Photovoltaikanlage? Wie viel Stromkosten lassen sich mit ihr einsparen? Und wann amortisiert sich der Kauf? 

Einsparung der Stromkosten durch eine Kompakt-Photovoltaikanlage

Der Ertrag eines Balkonkraftwerks hängt von verschiedenen Faktoren ab: 

  • Größe des Panels
  • Leistung des Panels
  • Geographische Lage
  • Standort/Ausrichtung
  • Wetter

     

Von diesen Faktoren abhängig, produziert ein kompakte Photovoltaikanlage mit 600Wp durchschnittlich zwischen 450 bis 550 Kilowattstunden pro Jahr. Eine Kilowattstunde Strom aus dem öffentlichen Netz kostet aktuell im Durschnitt ca. 36,19 Cent. Sie sparen im Jahr also 162 bis 200 Euro Stromkosten ein, Tendenz steigend. Ausgehend von einer Lebensdauer der PV-Module 25 Jahren, lassen sich bis zu 5000 Euro Stromkosten einsparen. Dabei würde der aktuelle Strompreis allerdings in 25 Jahren derselbe sein. Das Einsparpotential ist also in Zukunft weitaus höher.

Anschaffungskosten

Die Kosten für die Kompakt-PV-Anlage variieren je nach Modell, Leistung und Montageaufwand. 

In welcher Dimensionierung, Ausführung und Abmessung gibt es Kompakt-PV-Anlagen?

Je nach persönlichem Bedarf bzw. Leistung des Solarmoduls kann Ihre Kompakt-PV-Anlage aus ein bis vier Photovoltaikmodulen bestehen. Beim Einsatz mehrerer Module werden diese miteinander verbunden. 

Die meisten Solarmodule haben eine Leistung von 300 Watt. Balkonkraftwerke sind in Deutschland nur bis 600 Watt genehmigungsfrei. Klar ist, dass Sie mit einer Kompakt-PV-Anlage Ihren gesamten Strombedarf nicht decken können. 

Amortisationszeit einer Kompakt-PV-Anlage

Wann sich der Kauf einer kompakten Solaranlage amortisiert, hängt natürlich mit den Anschaffungskosten und der Menge an erzeugtem Solarstrom zusammen.

Beispielrechnung: Frau Mustermann kauft sich eine 300Wp Kompakt-PV-Anlage für 500 Euro zzgl. 100 Euro Montagematerial. Die Anlage erzeugt 280 kWh pro Jahr. Die Betreiberin spart bei einem Strompreis ihres Energieversorgers von 0,36 €/kWh also jedes Jahr 100,8 Euro. Folglich hat sich die Solarstrom-Anlage bereits nach gut 6 Jahren amortisiert. Sie hält in der Regel aber noch weitere 18 Jahre und erzeugt weiterhin kostenlosen Strom. Hinzu kommt, dass die Strompreise in den nächsten Jahren voraussichtlich steigen. 

Für das Klima macht sich der Kauf in jedem Fall bezahlt. Doch wie viel kostet die kompakte Photovoltaikanlage? Wie viel Stromkosten lassen sich mit ihr einsparen? Und wann amortisiert sich der Kauf? 

Einsparung der Stromkosten durch eine Kompakt-Photovoltaikanlage

Der Ertrag eines Balkonkraftwerks hängt von verschiedenen Faktoren ab: 

  • Größe des Panels
  • Leistung des Panels
  • Geographische Lage
  • Standort/Ausrichtung
  • Wetter

Von diesen Faktoren abhängig, produziert ein kompakte Photovoltaikanlage mit 600Wp durchschnittlich zwischen 450 bis 550 Kilowattstunden pro Jahr. Eine Kilowattstunde Strom aus dem öffentlichen Netz kostet aktuell im Durschnitt ca. 36,19 Cent. Sie sparen im Jahr also 162 bis 200 Euro Stromkosten ein, Tendenz steigend. Ausgehend von einer Lebensdauer der PV-Module 25 Jahren, lassen sich bis zu 5000 Euro Stromkosten einsparen. Dabei würde der aktuelle Strompreis allerdings in 25 Jahren derselbe sein. Das Einsparpotential ist also in Zukunft weitaus höher.

Anschaffungskosten

Die Kosten für die Kompakt-PV-Anlage variieren je nach Modell, Leistung und Montageaufwand. 

In welcher Dimensionierung, Ausführung und Abmessung gibt es Kompakt-PV-Anlagen?

Je nach persönlichem Bedarf bzw. Leistung des Solarmoduls kann Ihre Kompakt-PV-Anlage aus ein bis vier Photovoltaikmodulen bestehen. Beim Einsatz mehrerer Module werden diese miteinander verbunden. 

Die meisten Solarmodule haben eine Leistung von 300 Watt. Balkonkraftwerke sind in Deutschland nur bis 600 Watt genehmigungsfrei. Klar ist, dass Sie mit einer Kompakt-PV-Anlage Ihren gesamten Strombedarf nicht decken können. 

Amortisationszeit einer Kompakt-PV-Anlage

Wann sich der Kauf einer kompakten Solaranlage amortisiert, hängt natürlich mit den Anschaffungskosten und der Menge an erzeugtem Solarstrom zusammen.

Beispielrechnung: Frau Mustermann kauft sich eine 300Wp Kompakt-PV-Anlage für 500 Euro zzgl. 100 Euro Montagematerial. Die Anlage erzeugt 280 kWh pro Jahr. Die Betreiberin spart bei einem Strompreis ihres Energieversorgers von 0,36 €/kWh also jedes Jahr 100,8 Euro. Folglich hat sich die Solarstrom-Anlage bereits nach gut 6 Jahren amortisiert. Sie hält in der Regel aber noch weitere 18 Jahre und erzeugt weiterhin kostenlosen Strom. Hinzu kommt, dass die Strompreise in den nächsten Jahren voraussichtlich steigen. 

Ladestationen E-Auto

Die Ladestation nutzt die verfügbare elektrische Kapazität durch dynamischen Lastausgleich vollständig aus. Wenn mehrere Laderoboter an dieselbe Sicherung angeschlossen sind, wird der verfügbare Strom automatisch und dynamisch auf die Einheiten verteilt. Alle angeschlossenen Autos können gleichzeitig aufgeladen werden, der Strom wird intelligent auf die verwendeten Ladestationen verteilt.

Produktvorteile

Die von uns verwendeten Wallboxen werden in Norwegen entwickelt sowie produziert, sind universell einsetzbar und passen sich flexibel allen Arten von E-PKW und Stromnetzen an. Ab dem Tag der Installation des Ladegeräts genießen Sie 3 Jahre Garantieschutz

Durch ihre integrierte 4G Mobilfunkverbindung (e-Sim) und die Möglichkeit der WIFI-Verbindung, ist sowohl die manuelle als auch die digitale Steuerung kein Problem. Doch auch ohne Internetverbindung ist der Last- und Phasenausgleich voll funktionsfähig. Außerdem überzeugt unsere Box mit einer Größe, die 69% kleiner ist als vergleichbare Produkte und mit einem Gewicht von nur 1,5 kg durch ihr kompaktes Design.  

Mit ihrer volldynamischen Ladeleistung von 1.4 – 22kW (1- und 3-phasiges Laden) und der unterstützten 3-Phasen-Aufladung am IT-Netz, sofern das E-Auto dies unterstützt, wird der Kapazitätsbedarf um bis zu 90% reduziert.

Durch die Möglichkeit der permanenten Verriegelung des Typ 2 Kabels, dem integrierten Fehlerstromschutz nach NEK 400 und IEC 26955 und dem integrierten RFID-Leser (NFC / ISO 14443 und MiFare Classic) gewährleistet unsere Ladestation höchste Sicherheit und Verlässlichkeit.

Des Weiteren kann der Ladeverbrauch durch die intelligente Energiemessung abgelesen werden. Durch den Lastausgleich zwischen bis zu 101 Laderobotern pro Sicherung, das Warteschlangensystem (Back to Line) sowie das unterstützte Whitelisting von RFID-Tags, arbeitet die Ladestation besonders effizient, zuverlässig und optimal abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse.

E-Auto Lade Stationen

Rüsten Sie Ihre Parkplätze schon jetzt angemessen vor.

Sie können mit dieser Wallbox-Lösung einen vollständig vorbereiteten Ladepunkt (ohne Elektronik) zu einem günstigen Preis erhalten. Bei Bedarf kann die Ladeeinheit ganz einfach durch hinzufügen der Elektronik komplettiert werden – ohne zusätzliche Kosten in der Montage.

Der Laderoboter fungiert als intelligente Anschlussbox und unterstützt die Erweiterung mehrerer Ladestationen an einer Anschlussleitung. Auf diese Weise können Sie das System einfach skalieren, wenn sich die Nachfrage nach Ladepunkten
erhöht.

Die Wallbox misst den genauen Stromverbrauch über den eingebauten Leistungsmesser. Wenn eine Ladestation mehrere Besitzer hat, können Sie den Stromverbrauch jedes einzelnen Ladevorgangs verfolgen, indem Sie Ihre Ladung mit einem RFID-Chip versehen oder über die App registrieren. 

Die Hersteller der Ladestationen sind bemüht, zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen und sparen der Umwelt zuliebe bis zu 4 Kilogramm Kupfer und Kunststoff pro hergestelltem Ladegerät ein. Alle gewählten Komponenten sind von hoher Qualität und besonders arrangiert. Die Produkte sind IP56 zertifiziert und widerstehen selbst dem norwegischen Klima.

E-Auto Ladestationen

Blau

Schwarz

Rot

Weiß

Grau

E-Bike-Ladestationen

2020 wurden 1,95 Mio. E-Bikes verkauft. Auch wenn die Vorjahre ein kontinuierlicher Anstieg verzeichnet wurde: Das ist Rekord.

Die Akkus an den Fahrrädern sind fest verbaut oder müssen zur Ladung abgenommen werden. Eine Schließvorrichtung am Fahrrad gibt es nicht. Wird das E-Bike abgestellt, muss der Akku, wenn er nicht fest verbaut ist, immer mitgenommen werden. 

Wir bieten individuelle Lösungen für dieses Problem.

Unternehmen, Verbände und Behörden bieten ihren Arbeitnehmern das Business-Bike an.

Es handelt sich dabei um die Möglichkeit ein E-Bike als geldwerten Vorteil über den Arbeitgeber zu beziehen. Die Motive von Arbeitgeber und Arbeitnehmer zur Entscheidung eines Business-Bikes sind vielfältig. Sicherlich steigen dadurch deutlich mehr Arbeitnehmer öfter auf das Fahrrad um.

2020 wurden 1,95 Mio. E-Bikes verkauft. Auch wenn die Vorjahre ein kontinuierlicher Anstieg verzeichnet wurde: Das ist Rekord.

Die Akkus an den Fahrrädern sind fest verbaut oder müssen abgenommen werden zur Ladung. Eine Schließvorrichtung am Fahrrad gibt es nicht. Wird das E-Bike abgestellt muss immer der Akku, wenn er nicht fest verbaut ist, mitgenommen werden.

Eine Ladestation sorgt in vielfacher Sicht für Abhilfe. Sie bietet einen zentralen Ort für Fahrräder und Akkus. Einen entscheidenden Vorteil bietet eine Ladestation vor allem aus Arbeitsschutz- und optischen Gründen, denn das Laden oder Lagern am Arbeitsplatz entfällt. Oft ist das Laden am Arbeitsplatz sogar gar nicht möglich oder wird nicht gestattet (z.B. in Fertigungs-, Förder- und Versandhallen). 

Die regelmäßige Prüfung elektrischer Anlagen in Arbeitsstätten ist durch die Betriebssicherheitsverordnung vorgeschrieben. Auch diese Pflicht nehmen wir unseren Kunden ab und sorgen für eine rechtskonforme Dokumentation.

Wir übernehmen alle notwendigen Tätigkeiten für den Aufbau und Betrieb von E-Bike- Ladestationen.

Gleichzeitig steigert der Arbeitgeber die Mitarbeiterbindung, denn er Bietet als Betreiber einen ganzheitlichen Nutzen für seine Mitarbeiter.

Die regelmäßige Prüfung elektrischer Anlagen in Arbeitsstätten ist durch die Betriebssicherheitsverordnung vorgeschrieben. Auch diese Pflicht nehmen wir unseren Kunden ab und sorgen für eine rechtskonforme Dokumentation.

Zusätzlich übernehmen wir die Beschaffung der Ladestationen, die elektrischen Arbeiten und die Montage vor Ort. Sind Tiefbau oder Gartenbauarbeiten notwendig, so kümmern wir uns um passende Nachunternehmer.

Auch eine Kombination mit mit den von uns eingesetzten Kompakt-Photovoltaikanlagen ist möglich, um die Stromkosten zu senken.

E-Bike Ladestationen gibt es in verschiedenen Ausführungen, passend zu Ihren Wünschen und Möglichkeiten. Einige sind für den Innenbereich konzipiert, andere laden die Bike-Akkus draußen bei Wind und Wetter. Als Spind oder Schrank, in Kombination mit einem Fahrradständer oder als Wallbox mit festem Ladekabel decken wir mit unsrem Portfolio sämtliche Varianten ab. 

So vielfältig wie die Anwendungsmöglichkeiten sind auch die Schließsysteme. Die Ladeboxen könne mit einem Pfandschloss, einem Münzeneinwurf-Schloss oder mit RFID-Schließung ausgestattet werden. Es gibt auch die Möglichkeit bei einer Kombination mit dem Fahrradständer das Fahrradschloss zur Schließung zu nutzen. Wir helfen mit das passende Schließkonzept auszusuchen.

Durch unser Portfolio sind zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten denkbar: 

Sie sind Unternehmer?
Vielleicht ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern bereits die Nutzung eines Job-Rads. Mit einer E-Bike Ladestation zentralisieren Sie die Verwahrung der Akkus. Diese werden dann nicht mehr am Arbeitsplatz geladen. Vor allem aber sorgen Sie für eine hohe Mitarbeiterbindung. Richtig konzipiert, schaffen Sie einen zusätzlichen Mehrwert für Ihre Mitarbeiter.

Sie sind Betreiber in der Gastrobranche?
Mit einer E-Bike Ladestation ermöglichen Sie Ihren Kunden das Laden während Ihres Aufenthalts. Es erhöht nicht nur die Verweildauer, sondern Sie werden für E-Bike Fahrer ein attraktives Ziel. Ihre Gastronomie profitiert von diesem Mehrwert.

Sie Pflegen oder betreiben Kultureinrichtungen oder Ausflugsziele?
Vor allem ländliche Ausflugsziele werden durch E-Bike Ladestationen mehr genutzt. Sie geben dem Publikum die Möglichkeit auf das Fahrrad umzusteigen. Auch zentralere Ziele profitieren von dem zusätzlichen Publikumsverkehr.  

Falls Sie eine Klinik, eine Arztpraxis oder öffentliche Haltestellen betreiben:
Auch hier lassen sich passenden Lademöglichkeiten integrieren. Gerne beraten wir auch bei der Städteentwicklung. Sie sind sich nicht sicher, ob es für Ihren Bedarf eine Lösung gibt – sprechen Sie uns an. Wir unterstützen Sie gerne.  

Downloadbereich

Pflichten und Rechte

Lesen Sie sich unser PDF zu Rechten und Pflichten gerne durch. Es beinhaltet Informationen zu...

Fragenkatalog

Laden Sie sich unseren Fragenkatalog zur richtigen Positionierung Ihrer Photovoltaikanlage durch.

Kontakt

Gemeinsam mit uns Ihr Ziel verwirklichen.
Schauen Sie sich gerne unsere Produkte an oder fragen Sie direkt ein Angebot an.


Gerne stehen wir Ihnen auch mit unserem umfangreichen Kundenservice stets zur Seite.


Lassen Sie es uns wissen, wenn wir Sie unterstützen können.

E-Auto wird geladen